4. Plastik-Aktions-Woche
18. bis 24. September 2021

Macht mit!

Auf dieser Seite haben wir kleine Tipps & Tricks zur Plastikvermeidung aufgelistet. Ihr seid aber herzlich dazu eingeladen, diese Liste noch zu erweitern. Vielleicht habt Ihr auch Lust euch direkt an der Plastik-Aktions-Woche zu beteiligen? Dann schreibt uns gerne begleitend oder anschließend euren eigenen Erfahrungsbericht unten im Kommentarfeld auf.

Wir freuen uns über euren Beitrag!


Tipps & Tricks 

1. Beim Einkauf von Obst und Gemüse auf eine Tüte verzichten, v.a. bei Früchten wie Bananen, die selbst über eine „Verpackung“ verfügen. Aber auch bei Äpfeln oder Zucchini ist eine Plastiktüte nicht nötig.

2. Mehrweg ist besser als Einweg. Joghurt und Getränke in Mehrwegverpackungen kaufen und auf Coffee-to-go-Becher verzichten.

3. Auf Umverpackungen achten. Einige Produkte haben überflüssige Zweitverpackungen. Wenn es eine Alternative zu Plastikverpackungen gibt, dann darauf zurückgreifen. Plastiktüten, die sich schwer vermeiden lassen, wie bei Toilettenpapier, wiederverwenden, beispielsweise als Mülltüten.

4. Pausenbrote und Verpflegung in Mehrwegdosen transportieren, am besten aus Metall. Viele konventionelle Kosmetika enthalten Mikroplastik. Naturkosmetik kommt ohn Mikroplastik aus.

5. Seifenstücke benutzen, die in Pappe verpackt sind.

6. Auf Autofahren verzichten. Der Abrieb von Autoreifen macht einen erheblichen Teil des Mikroplastiks in der Umwelt aus.

7. Auf Wochenmärkten verpackungsfrei einkaufen mit mitgebrachten Behältern und Taschen. Refill-Stationen nutzen, um die Trinkflasche wieder aufzufüllen.

8. Reparieren ist besser als Wegschmeißen. Das spart Ressourcen, auch aus Plastik.

9. In Deutschland werden jedes Jahr 2,5 Milliarden Plastiktüten verbraucht. Daher Jutetaschen statt Plastiktaschen verwenden.


Eure Ergänzungen und Erfahrungen